Manipura Chakra


Diese Woche gehts weiter mit dem Solarplexuschakra, Manipura Chakra. Die Themen Macht, Selbstbewusstsein und Selbstdisziplin stehen dabei im Zentrum. Körperlich werden wir uns der Stärkung unserer Körpermitte sowie der Anregung unserer Verdauung widmen und die Kraft in uns spüren. Ich freue mich auf dich! 🦋💪🏼🌺


Der folgende Fragebogen kann dir dabei helfen, ein Ungleichgewicht in deinem Solarplexuschakra aufzuspüren. Kein Fragebogen kann dir die Aufgabe ersparen, ehrlich und wahrhaftig zu sein. Versuche die Fragen so aufrichtig wie möglich zu beantworten.

Schau am Ende, wie oft du a und b angegeben hast. Diese weisen auf einen hohen bis zufriedenstellenden Grad der Ausgeglichenheit hin. Wenn du öfter c oder d hast, deutet dies auf einen gewissen Grad an Unausgeglichenheit hin (ab 2x c oder d)


Bewerte das Ausmass deiner täglichen Wut - ist es sehr niedrig (fast keine Wut, weder in den Gedanken noch im Verhalten) oder sehr hoch (Ausbrüche alles verschlingenden Zorns)

a) Sehr niedrig

b) Mittel

c) Hoch

d) Sehr hoch


Wie sehr kannst du dich in einer dieser beiden Charakteristiken wiederfinden: eine Tendenz, zu viel zu tun und zu viel erreichen zu wollen, immer etwas tun zu müssen und immer dabei zu sein, ein bestimmtes Ziel erreichen zu wollen oder das Gefühl, überhaupt nichts tun zu können, Mangel an Selbstdisziplin, sehr wenig Willenskraft und sehr wenig Beharrlichkeit

a) Beide Charakteristiken sind mit sehr fern

b) Ich kann mich in einer der beiden ein wenig wieder finden

c) Ich kann mich in einer der beiden stark wieder finden

d) Ganz genau so fühle oder verhalte ich mich


Wie sehr kannst du dich in einer dieser beiden Charakteristiken wiederfinden: Jede vorübergehende Emotion trifft mich sofort und stark, wie etwas Angst, Sorgen oder Begierden. Oder: Ich ignoriere meine Gefühle - Ich habe für sie keine Zeit

a) Beide Charakteristiken sind mit sehr fern

b) Ich kann mich in einer der beiden ein wenig wieder finden

c) Ich kann mich in einer der beiden stark wieder finden

d) Ganz genau so fühle oder verhalte ich mich


Wie sehr kannst du dich in einer dieser beiden Charakteristiken wiederfinden: Ich werde leicht von Menschen mit starkem Willen beeinflusst und überzeugt, und starke Autoritätspersonen machen mir Angst. Oder: Ich bin so sehr von meinem eigenen Glaubenssystem überzeugt, dass nichts und niemand mich jemals dazu bringen kann, meine Meinung zu ändern

a) Beide Charakteristiken sind mit sehr fern

b) Ich kann mich in einer der beiden ein wenig wieder finden

c) Ich kann mich in einer der beiden stark wieder finden

d) Ganz genau so fühle oder verhalte ich mich


Wie sehr kannst du dich in einer dieser beiden Charakteristiken wiederfinden: Ich bin anderen Menschen gegenüber äusserst kritisch, verurteilend und ungeduldig. Oder: Ich mache mir sehr viele Gedanken darum, was andere über mich denken, und ich tue mein bestes, um ihrem Anspruch zu genügen

a) Beide Charakteristiken sind mit sehr fern

b) Ich kann mich in einer der beiden ein wenig wieder finden

c) Ich kann mich in einer der beiden stark wieder finden

d) Ganz genau so fühle oder verhalte ich mich


Wie sehr kannst du dich in einer dieser beiden Charakteristiken wiederfinden: Ich habe das Gefühl, dass das Leben überhaupt nicht in meiner Hand liegt, und ich kann mein eigenes Geschick gar nicht bestimmen. Oder: Ich habe das Gefühl, dass das Leben völlig in meiner Hand liegt, völlig unter meiner Kontrolle ist, und dass ich die Verantwortung dafür habe, mein Geschick zu bestimmen.

a) Beide Charakteristiken sind mit sehr fern

b) Ich kann mich in einer der beiden ein wenig wieder finden

c) Ich kann mich in einer der beiden stark wieder finden

d) Ganz genau so fühle oder verhalte ich mich


🤪🤦🏼‍♀️

Ich bin unausgeglichen, was nun?

* finde den Weg zur Selbstkontrolle, in deinem Leben und deinen Emotionen. Das heisst versuche zu beobachten wo du zu viel kontrollieren möchtest, zu viel nach Macht und Anerkennung strebst und wo du in übermässige Trägheit verfällst. Versuche ein Mass an freudigem Genuss zu finden, was dich ausgleicht anstatt in die eine Richtung abzustürzen

* Jede Art von spiritueller Praxis wird dich hierbei unterstützen, zum Anfang ist es die Meditation

* Zeit für dich alleine

* Rückzug in die Natur

* Zeit für Genuss und liebevolle Beziehungen

* alle Formen von Dienst an anderen

* bist du zu stark im dritten Chakra kommt es oft zu Wutausbrüchen, hier hilft das Üben in Gewaltfreiheit und Techniken um die Gewalt in Kraft umzuwandeln

* hast du eher eine Schwäche im dritten Chakra versuche deine persönliche Macht bewusst zu verstärken, beispielsweise durch verschiedene Kampfkünste


Chakren - Die sieben Energiekörper der Seele, Shai Tubali

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen